Projekte Weiterbildung: Videoproduktion mit dem Smartphone

14 hoch motivierte THWler, 5 Referenten, 4 Tage, 1 Thema. Vom 19.11.2019 bis 22.11.2019 fand das erste Seminar zur Videoproduktion mit dem Smartphone in Berlin statt.

Reine Übungssache: mit dem Smartphone kleine Filme drehen und schneiden. Im Kurs wurde mit dem Schnittprogramm Adobe Rush gearbeitet.

Besser über das THW informieren und mehr Menschen vom THW begeistern? Das klappt durch gute Filme über das THW in den Sozialen Medien. Videos erlangen immer größere Bedeutung. Die Algorithmen von Facebook, Instagram & Co. unterstützen „bewegte Inhalte“ mehr als Fotos und Texte.

In einem 4-Tage-Workshop haben wir gezeigt, dass man kurze Filme leicht mit dem Smartphone drehen und schneiden kann. Im Kurs wurden den Teilnehmern das Schnittprogramm Adobe Rush erklärt.

Kreative Aufzeichnungen von kreativen Kursteilnehmern. Die fünf Phasen des Films: 1. Konzept, 2. Dreh, 3. Postproduktion, 4. Veröffentlichung, 5. Datenanalyse.
Die richtige Bildgestaltung ist nicht nur bei der Fotografie wichtig, sondern auch beim Videodreh entscheidend. Das Raster im Sucher ist dabei eine nützliche Hilfe.

Ein Seminar-Rückblick. Gedreht mit dem Smartphone.

Mediateammitglieder und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit aus sechs Landesverbänden sind unserer Einladung gefolgt. Neben Dreh und Schnitt ging es um das Texten, gutes Storytelling, das Verhalten vor und hinter der Kamera sowie das Verwenden von Archivmaterial. Für jeden einzelnen Bereich haben Gastdozenten aus dem Nähkästchen geplaudert und den Teilnehmern wichtiges Handwerkszeug mitgegeben.

Sascha Quade ist Moderator und Schauspieler. Mit Übungen machte er die Teilnehmer fit für die Arbeit vor der Kamera und gab Tipps, wie Interviewpartnern ein gutes Gefühl vermittelt wird.
Seminarleiter Paul Ohmert arbeitet seit Jahren als Kameramann, Cutter und Regisseur.

Ob es den Teilnehmern gefallen hat? Zum Abschluss des Seminars wurde uns dieses Gedicht von Renate Fauth, Beauftragte für Öffentlichkeit aus dem Ortsverband Stadthagen, überreicht.

#Social Media

Angereist aus allen Ländern,
ob LV, OV, Frau und Mann,
Berichterstattung zu verändern,
zu lernen, was man noch nicht kann.

Von Profis an die Hand genommen,
in neue Welten eingeweiht.
Im Social Medium angekommen,
dem Text und Bild mehr Glanz verleiht.

Die Smartphones filmen, machen Bilder,
in Apps wird alles optimiert.
Die Clips, sie werden schneller, wilder
- wer nicht dem Trend folgt, der verliert.

Am Freitag geht es auf die Strecke,
ein jeder Kopf mit Wissen voll.
Nützt alles davon uns‘rem Zwecke?
Egal, das Seminar war toll!
Die 14 Teilnehmer des ersten Social Media Workshops der THW-Bundesvereinigung. Mitglieder der Mediateams aus sechs Landesverbänden waren dabei.

Die THW-Bundesvereinigung plant, das Seminar auch in 2020 fortzuführen. Termine und Teilnahmevoraussetzungen werden rechtzeitig auf der Webseite bekannt geben.

Wenn Sie Fragen zu dem Seminar haben, können Sie gerne mit Swana Hoffmann in Kontakt treten.