Umzug der THW-historischen Sammlung

Die THWhS bezieht ihren neuen Standort in Hünfeld.

Die THW-historische Sammlung ist vom Logistikzentrum des THW in ihr neues Depot umgezogen. Damit hat die THWhS nach 15 Jahren in Heiligenhaus ein neues Zuhause gefunden.

Am 1. Juni 2021 erreichten die ersten sechs Fahrzeuge das neue Lager in der Nähe von Fulda. Beim Transport wurde das THW von der Bundespolizei unterstützt. Bereits Ende Mai 2021 wurden 137 Regalmeter bzw. 588 Palletten-Stellplätze in der knapp 1800 Quadratmeter großen Halle aufgebaut.
Für den Anfang werden in Hünfeld 13 historische THW-Fahrzeuge untergestellt. Außerdem wird eine umfangreiche Sammlung alter THW-Gerätetechnik, diverse Ausrüstungsteile und viele Garnituren historischer Einsatzbekleidung gelagert.
 

Seit Anfang des Jahres ist die THW-BV für die THW-historische Sammlung verantwortlich. Für die Zukunft ist ein gemeinsames Projekt "Helfen in der Not - Museum der Deutschen Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks" im unweit entfernten Fulda geplant. Dort soll die umfangreiche Sammlung der THWhS einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Eröffnung des gemeinsamen Museums ist für 2025 vorgesehen.
Kernaufgabe der THW-historischen Sammlung ist das Sammeln und Instandsetzen von musealen Dokumenten, Fahrzeugen und Ausrüstungsgegenständen mit THW-Bezug. Mehr Informationen zur THW-historischen Sammlung gibt es hier.

Berlin, 2. Juni 2021