Newsletter 01/ 2022
Newsletter 01/ 2022
DAS ERSTE THW-LOGISTIKZENTRUM NIMMT BETRIEB AUF.
THW-BV PRÄSIDENT MARTIN GERSTER, MDB, BESUCHT DAS THW-LOGISTIKZENTRUM SÜD IN ULM, OBERSCHWABEN.

Das erste von vier THW-Logistikzentren hat den Betrieb aufgenommen. Der Präsident der THW-Bundesvereinigung e.V. Martin Gerster, MdB, und die Vizepräsidentin der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Sabine Lackner, machen sich ein erstes Bild vom neuen Logistikzentrum in Ulm. Ziel der neuen Zentren ist eine schnellere und bessere Versorgung mit Schutzmaterialien und Hilfsausstattung im Krisen- oder Katastrophenfall.

"Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat als Konsequenz aus dem Mangel an Hilfsprodukten zu Beginn der Pandemie beschlossen, bundesweit vier große Logistikzentren zur Krisenvorsorge aufzubauen. In einem ersten Schritt sind vom Bundestag 40 Mio. Euro dafür zur Verfügung gestellt worden. Das THW ist mit seinen 668 Ortsverbänden und seinen Regionalstellen flächendeckend in Deutschland aufgestellt. Nicht zuletzt in der Pandemie hat das THW bewiesen, über welche ausgezeichneten logistischen Fähigkeiten es verfügt. Gründe, die für uns ausschlaggebend waren, den Betrieb der neuen Logistikzentren dem Technischen Hilfswerk anzuvertrauen," erklärt THW-BV Präsident Martin Gerster, MdB,
bei seinem Rundgang durch das Lager.

Mehr Informationen
Antrittsbesuch beim Parlamentarischen Staatssekretär

THW-BV Präsident Martin Gerster, MdB, traf sich mit Johann Saathoff, MdB, dem neuen parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und für Heimat. Neben der Einführung in die ostfriesische Teekultur hatten beide ein gutes Gespräch rund um das THW und den Bevölkerungs- und Katastrophenschutz in Deutschland. Gerster und Saathoff freuen sich auf einen intensiven Austausch und eine gute Zusammenarbeit. 

 

Ansprechperson

 Swana Hoffmann, Öffentlichkeitsarbeit 
 presse@thw-bv.de, +49 30 2887698-14 

THW-Bundesvereinigung e.V.
Geschäftsstelle, Friedrichstraße 130 b, 10117 Berlin
Spendenkonto: Commerzbank, IBAN: DE17 1004 0000 0207 2015 01

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Klicken Sie auf diesen Link um sich abzumelden.